Wird diese E-Mail bei Ihnen nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte auf:
http://i13.mnm.is/NL.aspx?n=6385580A395752595304395752595304
 
 
Logo

30.10.2018

 
Liebe Medienschaffende,


Die ersten Schneeflocken hat man in Leukerbad schon gesichtet. Sollten die Wintergeister doch noch die Pläne ändern, ist das Pistenvergnügen dank des neuen Speichersees trotzdem gesichert. Für die Wärme ums Herz sorgt die walliser Sonne und das Leukerbadner Thermalwasser. Wer „Skibaden“ noch nie ausprobiert hat, der sollte es diesen Winter unbedingt tun.


Leukerbadner Wintersaison
Der Pakt mit den Wintergeistern



Das Skigebiet Torrent ist sonnenverwöhnt und bietet grandioses Panorama auf die Walliser Alpen von A-Z. Bild: Leukerbad Tourismus
Agentur Top 10

Pressekontakt:

Ducasse & Schetter GbR
Wielandstra├če 31
60318 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel.: +49(0)69 97 69 16 68
Fax: +49(0)69 36 60 32 93

info@ducasse-schetter.com
www.ducasse-schetter.com


Amtsgericht Frankfurt/M

Geschäftsführer:
Caroline Ducasse
Ralph Schetter
 
Ab Dezember ins Pistenvergnügen
Die ersten Schneeflöcklein sind in höheren Lagen schon eingetroffen. Sollte auch Fräulein Smilla den Schnee spüren, steht der nächsten Skisaison nichts mehr im Wege. Ab dem ersten Dezember-Wochenende laufen die Lifte im Skigebiet Torrent. Am Wochenende vom 8. & 9. Dezember 2018 lädt Leukerbad zum Skitest ein. Alle Gäste, die in der Ferienregion übernachten, erhalten dabei den Skipass geschenkt. Am 15. Dezember startet der Dauerbetrieb. Leukerbads Skipisten zeichnen sich durch die Ausgewogenheit im Schwierigkeitsgrad aus. Ob schwarze, rote, blaue oder gelbe Piste – vom Anfänger bis zum Crack kommt hier jeder auf seine Kosten. Vor allem Familien und Gruppen mit unterschiedlichem Leistungsniveau empfiehlt sich insbesondere das Skigebiet Torrent. Die Kombination mit Thermalbaden ist zudem einmalig. Mit dem Schnee- und Badepass profitiert man von beidem. www.torrent.chInfos zum Schnee- und Badepass
 
Schneesicherheit auf 85 % der Pisten
Diesen Sommer schloss man die erste Ausbauetappe im Skigebiet Torrent erfolgreich ab. Ein Speichersee mit einem Volumen von 62.000 Kubikmetern, sowie die durchgehende Beschneiungsanlage von der Rinderhalte bis nach Flaschen garantieren der Ferienregion Leukerbad Schneesicherheit. Das Ziel dabei sind längere und sichere Saisonöffnungszeiten zu gewährleisten. In einer zweiten Ausbauphase werden weitere Beschneiungsanlagen auf der Piste Torrenthorn und der Waldpiste installiert. Somit ist der Skibetrieb auf dem Großteil der Pisten gewährleistet. Das Skigebiet der Ferienregion Leukerbad umfasst rund 55 Pistenkilometer zwischen 1.400 und 2.600 m.ü.M. Ein Anfängerskigebiet befindet sich direkt im Dorf von Leukerbad. Der größte Teil des Skigebiets liegt auf Torrent, das von Leukerbad mit einer Großkabinen-Seilbahn und von Flaschen mit einer Sechser-Gondelbahn erreichbar ist.
 
Leukerbads König der Lüfte hält Audienz
Wenn sich Fotografen stundenlang auf der Gemmi in den Schnee ducken, liegt das weniger an der Walliser Sonne als an einem Bartgeierpaar, das die Leukerbadner Bergarena zum Domizil auserkor. Vor Jahren siedelte man den ersten Bartgeier in Leukerbad an. Wie im Märchen fiel er dem Jäger zum Opfer. Der gesamte Jagdverein wurde dazu verdonnert, den Verlust zu ersetzen. Um weiteren Jagdgelüsten vorzugreifen, siedelte man den Ersatz aber im fernen Graubünden an. Dem Bartgeier war seine Bestimmung bewusst, denn er flog auf direktem Weg nach Leukerbad. In der Zwischenzeit ist es ein Paar, das fleißig am Nachwuchs arbeitet und nebenbei die Gäste mit Audienzen beglückt. Der regionale Naturpark Pfyn-Finges organisiert Winter wie Sommer die geführte Wanderung „Bartgeier, Gämse & Co.“ jeweils am Mittwochnachmittag zwischen 14-16 Uhr auf der Gemmi. Für die Hin- und Rückfahrt mit der Gondel gibt es das spezielle Bartgeierticket für 17 CHF. Ferngläser stehen zur Verfügung, das Teleobjektiv sollte man selbst mitbringen. Der Bartgeier zieht seine Runden mit hoher Wahrscheinlichkeit und fliegt einem vor die Linse. Wo genau sein Horst liegt, wird aber weiterhin im Buch mit den sieben Siegeln stehen. www.pfyn-finges.ch
 
„Xund“ mit Langlaufen und Thermalbaden
Ein Urlaub in der Ferienregion Leukerbad wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Dabei bietet sich ein Höhentraining nicht nur Marathonläufern oder Triathleten an, auch Normalsterbliche halten sich damit fit und bringen den Hämoglobinspiegel wieder auf Vordermann. Effizient und praktikabel ist das beim Langlaufen auf der Gemmi. Im Winter ist der Daubensee gefroren, was die optimale Bedingung für eine flache Langlaufloipe schafft. Eine zweite Loipe läuft über die Ebene im Lämmernboden. Beide Loipen sind klassisch und für Skating präpariert und ergeben kombiniert 15 Kilometer. Wer anschließend im Thermalwasser entspannt, beugt gezielt Muskelkater vor. Aber auch gegen rheumatische Beschwerden sowie Arthrose hilft das Leukerbadner Thermalwasser. Wem die Bretter zu anstrengend sind, macht einfach ausgiebiges Winterwandern und kombiniert es mit Thermalbaden. Eines gilt für alle. Nach solch einem Urlaub hat man nicht nur viel Sonne getankt und so seelischen Beschwerden und einem Vitamin D-Mangel vorgebeugt. Neben einem traumhaften Erlebnis im Schnee, hat man der Fitness was Gutes getan. www.gemmi.chMehr Infos zu Langlauf und Winterwandern
 
Es geschah am Antoniustag vor 300 Jahren
Als am 17. Januar 1719 um 10 Uhr drei Leukerbadner den Tod in einer Lawine fanden, war das die Ankündigung eines noch härteren Schicksals. Gegen 20 Uhr abends donnerte eine gewaltige Staublawine vom Torrenthang ins Dorf. Sie verwüstete das Dorf bis zur Kirche und riss das größte Hotel am Platz, damals das „Weiße Haus“ bis auf den ersten Stock nieder. 53 Personen fanden den weißen Tod oder starben kurz darauf an den Verletzungen. So auch ein Junge, den man im Keller des „Weißen Hauses“ fand und der bald seinen Verletzungen erlag. Einige Leichen ließen sich sogar erst im nächsten Frühjahr bergen. Seit diesem Tag, auch Antoniustag genannt, ist der 17. Jänner Ortsfeiertag, an dem die Leukerbadner in Scharen zur Antoniuskapelle pilgern. Die Lawine von 1719 war der Auslöser, das rechte Dalaufer zu besiedeln. Um das Dorf zu schützen, baute man mehrere Dämme. Richtung Torrent stehen mehrere wuchtige Trockensteinmauern, die man 1829 fertigstellte. In der Zwischenzeit ist der Lawinenschutz so umfassend, das solche Naturkatastrophen eher der Vergangenheit angehören. Eine Ausstellung zum Antoniustag und eine Gedenktafel soll an die Opfer der Katastrophe erinnern. Infos zur Geschichte von Leukerbad
 
Infos und Adressen:
www.leukerbad.ch

Zum Download-Bereich bitte hier klicken!
- Pressemitteilung im RTF-Format
- Skigebiet Torrent mit Walliser Alpen, © Leukerbad Tourismus
- Torrent-Bahnen Leukerbad-Albinen, © Leukerbad Tourismus
- Skifahren auf Torrent, © Leukerbad Tourismus
- Bartgeier Gemmi-Leukerbad, © Stefan Zurschmitten / Regionalpark Pfyn-Finges
- Bartgeier Gemmi-Leukerbad, © Dolf Roten / Regionalpark Pfyn-Finges
- Langlaufen auf der Gemmi, © Leukerbad Tourismus
- Alte Kirchgasse in Leukerbad, © Leukerbad Tourismus

Weitere Bilder, Videos, Pressemappe und Texte finden Sie unter: www.leukerbad.ch/medien

Pressekontakt bei Ducasse Schetter PR:
Ralph Schetter, rs(at)ducasse-schetter(dot)com, Tel. +49 69 97 69 16 38
Das Thema Datenschutz ist für uns von zentraler Bedeutung. Sie erhalten von uns regelmäßig Pressemitteilungen zu journalistisch relevanten Themen und Neuigkeiten. Die fortgesetzte Verwendung Ihrer E-Mailadresse zu diesem Zweck beruht auf unserem diesbezüglichen unternehmerischen Interesse und erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Einer entsprechenden Verwendung Ihrer E-Mailadresse können Sie jederzeit widersprechen, hierfür genügt ein Klick auf den unten stehenden Austragelink. Gleichzeitig verweisen wir auf die aktualisierte Datenschutzerklärung auf unserer Website, in der wir ausführlich über die Datenverarbeitung und Ihre Rechte aufklären. Diese finden Sie unter:
http://www.ducasse-schetter.de/kontakt/datenschutzerklaerung.html

Falls Sie nur Nachrichten zu ausgewählten Themen erhalten möchten, können Sie mit folgendem Link unseren Fragebogen für Themenverteiler online ausfüllen. Dafür brauchen Sie nur zwei Minuten: https://de.surveymonkey.com/r/PRRDJ3B

Bei Veröffentlichungen freuen wir uns immer über ein Belegexemplar.

Um keine Informationen mehr zu erhalten, benutzen Sie bitte den folgenden Link. Damit tragen Sie sich aus allen Verteilern aus.
http://i13.mnm.is/un.aspx?K=2932571231632946328201&M=29410684519038201&MA=29786676608201&E=rs%40ducasse-schetter.com